Taylor Swift wird kein Lied über Jake Gyllenhaal schreiben

Wir kennen das Spiel mittlerweile nur zu gut: Taylor Swift verliebt sich, ist auf Wolke sieben, trennt sich und schreibt als erstes einen Song über ihre verletzten Gefühle. Meistens wird das Jammer-Lied anschließend zum Nr. 1-Top-Seller. Zu dem Zeitpunkt hat Taylor Swift ihre blonde Mähne meistens schon an der Schulter eines neuen Schnuckelchens vergraben. Und los ging eine neue Runde des Hitmachens.

Ähnliches passierte bereits nach der Trennung von Taylor Lautner und auch die Affäre mit John Mayer endete in einem solchen Schaffensrausch. So heftig und schnell wie die Romanze zwischen Jake Gyllenhaal und Taylor Swift begann, haben wir uns nun bereits auf ein ganzes Album an herzzerreißenden Balladen eingestellt.

Aber nein, Taylor Swift hat angekündigt, dass sie diesmal ihre Gefühle nicht an die ganze Welt weitergeben will. „Jake ist nicht begeistert davon, dass sein Privatleben so vorgeführt wird. Der ganze Medienrummel war auch ein Grund, warum es zwischen ihm und Taylor nicht geklappt hat. Die beiden wollen befreundet bleiben und sie hat Jake versprochen, dass sie diesmal nichts über ihren Kummer schreibt“, berichtet ein Insider. Schade aber auch. Wir hätten doch zu gerne gewusst, was da eigentlich zwischen den beiden vorgefallen ist.

Quelle:celebrity.de